Station des Rousses – Nach den Sprintern rücken bei der Tour de France wieder die Bergspezialisten in den Vordergrund. Die achte Etappe über 187,5 Kilometer von Dole hinauf zur Station des Rousses ist dabei ein erster Vorgeschmack auf das, was die Fahrer am Sonntag in den Alpen erwartet.

Jeweils eine Bergwertung der dritten, zweiten und ersten Kategorie sollten am Samstag aber noch keine großen Veränderungen im Gesamtklassement ergeben. Das Teilstück durch das Département Jura ist eher eine gute Gelegenheit für Ausreißergruppen. Bei Kilometer 45,5 wartet auch noch ein Zwischensprint. Bis dahin sollten Marcel Kittel und Co. das Tempo mitgehen können.

Fotocredits: dpa-infografik
(dpa)

0