Auf der Suche nach einer optisch wirklich ansprechenden Unisex Brille, die besonders beim Radfahren gute Dienste leistet, wurden wir auf die Alpina Twist Four VI+ aufmerksam. Diese Brille tönt von selbst bei einem Wechsel der Lichtverhältnisse nach, schützt die Augen vor Zugluft und vor Schmutz und kann zusätzlich bei den Nasenpads und den Bügeln eingestellt werden, damit der Sitz auch wirklich stimmt.

Ohne Beschlagen unterwegs sein

In unserem Test haben wir bemerkt, dass die Alpina Twist Four VI+ über eine Beschichtung und so geschwungene Gläser verfügt, dass die Zugluft kaum an die Augen kommt und ein Beschlagen der Gläser zusätzlich verhindert wird. Die Gläser sind phototrop, sie dunkeln also automatisch bei Sonne ab und werden im gemäßigten Licht wieder heller. Diese Verdunkelung oder Aufhellung dauert bei der Brille aber recht lange und ist somit nicht für ein rasches Wechseln der Lichtverhältnisse gemacht. Insgesamt überzeugt die Verarbeitung, es handelt sich hierbei um eine angenehm tragbare und robuste Brille, die auch optisch etwas zu bieten hat. Geeignet ist die Alpina Twist Four VI+ für Männer und Frauen.

Individuell anpassbares Modell

Die Nasenpads sind bei dieser Brille zwar fest integriert, können aber verändert und somit jeder Nasenform angepasst werden. Zusätzlich sind bei der Alpina Twist Four VI+ auch die Bügel verstellbar, wofür bei der Rasterung insgesamt drei Varianten zur Auswahl stehen. Der Tragekomfort wird durch diese individuelle Einstellung erhöht, allerdings sind die Bügel ein wenig hart und können eventuell in Kombination mit einem Helm drücken. Trotzdem eine hochwertige und sportliche Brille.

Bezahlbare Brille mit leichtem Etui

Bei der Alpina Twist Four VI+ handelt es sich um eine Brille der preislichen Mittelklasse, da diese rund 70 Euro kostet und dafür mit einigen besonderen Funktionen daherkommt. Es wird ein Etui vom Hersteller mitgeliefert, welches allerdings nicht als sehr gut geeignet bezeichnet werden kann. Insgesamt handelt es sich um eine hochwertige Brille, die anpassbar ist, über phototrope Gläser mit einer leichten Tönung verfügt und die Augen vor Wind und Schmutz schützt. Allerdings ist das Modell in unserem Test auch damit aufgefallen, dass die Brille zusammengeklappt ziemlich sperrig ist.

[stextbox id=“info“]

Info zu diesem Produkt:

[/stextbox]

0