Bourg d’Oisans – Für die Radprofis der 105. Tour de France steht nach drei anstrengenden Tagen am Freitag wieder ein Flachetappe auf dem Programm.

Das 13. Teilstück führt über 169,5 Kilometer von Bourg d’Oisans nach Valence und weist außer jeweils einer Bergwertung der dritten und vierten Kategorie keinerlei größeren Schwierigkeiten auf. Punkte für das Grüne Trikot des Punktbesten werden beim Zwischensprint nach 71 Kilometern vergeben.

So könnten zum einzigen Mal in der zweiten Rennwoche die noch verbliebenen Sprinter die Chance auf einen Tagessieg bei der Frankreich-Rundfahrt 2018 haben. Viele schnelle Männer bleiben nicht mehr übrig, nachdem am Mittwoch und Donnerstag die Deutschen Marcel Kittel und André Greipel, die jeweils zweimaligen Etappensieger Fernando Gaviria und Dylan Groenewegen sowie Altmeister Mark Cavendish ausgeschieden waren. Doch nach den kräfteraubenden Tagen in den Bergen könnten auf der Überführungsetappe auch Ausreißer eine gute Gelegenheit haben, eine Attacke mit einem Etappensieg zu krönen.

Fotocredits: dpa-infografik
(dpa)