Frankfurt/Main – Das Radrennen Eschborn-Frankfurt am 1. Mai ist in diesem Jahr so gut besetzt wie schon seit Jahren nicht mehr. Angeführt wird das Feld vom slowakischen Doppel-Weltmeister Peter Sagan sowie den deutschen Assen John Degenkolb, André Greipel, Marcel Kittel und Tony Martin.

«Das wird der krönende Abschluss der Frühjahrsklassiker», sagte Organisator Claude Rach bei der Vorstellung der Fahrer in Frankfurt am Main. Hintergrund ist der Einstieg des Tour-de-France-Veranstalters Amaury Sports Organisation (ASO). «Eschborn – Frankfurt soll in einer Reihe stehen mit beispielsweise Paris – Roubaix», erklärte der Luxemburg Rach.

Fotocredits: Dirk Waem
(dpa)

0