Einhausen – Die deutschen Straßenmeisterschaften der Rad-Elite finden vom 29. Juni bis 1. Juli in Einhausen in Hessen auf einem zwölf Kilometer langen Rundkurs statt. Das bestätigte der Bund Deutscher Radfahrer (BDR), nachdem zuvor mehrere Kandidaten-Städte abgesagt hatten. 

Die 228 Kilometer lange Strecke gilt als sprinterfreundlich und könnte dem dreimaligen Meister André Greipel (Lotto-Soudal) aus Hürth, Marcel Kittel (Katusha-Alpecin) aus Erfurt, Allrounder John Degenkolb (Trek-Segafredo) aus Oberursel oder Newcomer Lennard Kämna (Bora-hansgrohe) aus Wedel entgegenkommen.

Der Ausrichterverein hat bereits sechs deutsche Rad-Meisterschaften organisiert, zuletzt 2015 die Titelkämpfe in der Nachbarstadt Bensheim und das Zeitfahren in Einhausen. Eine Woche nach den DM-Rennen wird am 7. Juli in Noirmoutier in Westfrankreich die 105. Tour de France gestartet.

Fotocredits: Jojo Harper
(dpa)