Fahrradbrillen – darauf sollten Sie beim Kauf achten

Fahrradbrillen – darauf sollten Sie beim Kauf achten Dass ein Fahrradhelm im Ernstfall Leben retten kann, dürfte jedem klar sein. Doch zur Schutzausrüstung gehört mehr als nur ein robuster Kopfschutz. So sollten Sie auch auf eine Fahrradbrille nicht verzichten. Auch wenn das Design nicht wirklich jedem Geschmack entspricht, bietet sie viele Vorteile.

Vielseitiger Schutz

Einen Fahrradhelm mit Visier trägt kaum jemand. Umso wichtiger ist es, die Augen vor allem zu schützen, was durch die Luft fliegen kann. Wenn Sie schon mal bei voller Fahrt ein Insekt in die Augen bekommen haben, wissen Sie, wie unangenehm- und gefährlich das werden kann. Noch gefährlicher sind aufgewirbelte Steine oder Sand. Eine Fahrradbrille verhindert solche schmerzhaften Erfahrungen und schützt zugleich vor UV-Strahlen, die besonders in höher gelegenen Regionen schadhaft für das Augenlicht sind. Wer sich für den Kauf einer Radsportbrille entscheidet, sollte aber einige Punkte beachten, um ein möglichst gutes Produkt zu ergattern.

Verschiedene Farben und Designs

Die Gläser sind nach wie vor in den unterschiedlichsten Farben erhältlich. Dazu gibt es eine große Auswahl an photochromatischen Gläsern, die sich automatisch dem Umgebungslicht anpassen. Durch die eigenständige Abdunkelung und Aufhellung müssen Sie auch für längere Touren nicht mehrere Brillen mitnehmen. Etwas komplizierter wird die Fahrradbrillensuche, wenn Sie auch im ganz normalen Alltag auf eine Sehhilfe angewiesen sind. Natürlich können unter der Radbrille Kontaktlinsen getragen werden, diese können allerding durch die Zugluft ausgeschwemmt werden. Deutlich empfehlenswerter ist die Clip-IN-Lösung. Über einen zusätzlichen Clip an der Fahrradbrille lassen sich zusätzliche Korrekturgläser anbringen, was die Brille wiederum etwas schwerer macht.

Die Auswahl überzeugt

Das Angebot an Fahrradbrillen ist also nicht mehr ganz so überschaubar. Von der günstigen Einfarb-Lösung bis hin zur kostspieligeren Vollverglasung ist alles erhältlich. Um sich jedoch vor den klassischen Gefahren zu schützen, müssen Sie kein Vermögen ausgeben, da schon gute Brillen aus dem mittleren Preissegment Insekten, Steine, Schmutz und UV-Licht abwehren.

Fotoquelle: stefanschurr – Thinkstock

0