La Rosière – Der britische Radprofi Geraint Thomas hat seine Führung beim Critérium du Dauphiné ausgebaut. Der deutsche Ex-Meister Emanuel Buchmann vom Team Bora-hansgrohe verbesserte sich auf der vorletzten Etappe in La Rosière auf den sechsten Platz im Gesamtklassement.

Der Ravensburger landete auch im Tagesklassement nach 110 Kilometern mit einem harten Schlussanstieg auf Platz sechs und deutete schon starke Tour-de-France-Form an.

Der Sky-Profi Thomas führt die Gesamtwertung im Gelben Trikot jetzt mit 1:29 Minuten vor seinem Landsmann Adam Yates und dem Franzosen Romain Bardet (+2:01) an. Schnellster auf der Bergstation La Rosière war am Samstag der Spanier Pello Bilbao aus dem Astana-Team, der sich als Solist 21 Sekunden vor Thomas ins Ziel gerettet hatte.

Die Generalprobe für die am 7. Juli startende Tour endet am Sonntag auf dem Mont Blanc. Thomas dürfte sein erster Dauphiné-Erfolg kaum noch zu nehmen sein.

Fotocredits: Bernd Thissen
(dpa)