Tel Aviv – Der Giro d’Italia startet kommendes Jahr in Israel und damit erstmals außerhalb von Europa.

Die lokalen Veranstalter teilten mit, der Start des traditionsreichen Radsport-Klassikers in Jerusalem werde am kommenden Montag offiziell bekanntgegeben. An der Pressekonferenz in Jerusalem werden unter anderem die Sportminister Italiens und Israels sowie die früheren Giro-Sieger Alberto Contador und Ivan Basso teilnehmen.

«Zum ersten Mal in seiner 101-jährigen Geschichte wird dieses weltbekannte Radrennen außerhalb Europas starten», hieß es in der Mitteilung. Der Giro werde für drei Tage in Israel Station machen. Die Route soll an bekannten Stätten des Heiligen Landes entlang führen, wird aber erst am Montag offiziell bekanntgegeben.

Fotocredits: Antonio Calanni
(dpa)

0