Berlin – Die Niederländer Yoeri Havik und Wim Stroetinga haben ihre Spitzenposition beim Berliner Sechstagerennen verteidigt. Nach dem dritten Abend haben sie in der Gesamtwertung nicht nur eine Runde Vorsprung, sondern mit 255 Zählern auch die meisten Punkte auf dem Konto.

Das teilten die Veranstalter mit. Mit einer Runde Rückstand folgt das französische Rad-Duo Morgan Kneisky und Benjamin Thomas (244 Punkte), auf Platz drei liegen die starken Belgier Kenny de Ketele und Moreno de Pauw (239). Die Mannschaften fahren bis zum kommenden Dienstag nicht nur um den Sieg in der Hauptstadt, sondern auch um Punkte für die neu geschaffene Sixdays-Serie.

Fotocredits: Gregor Fischer
(dpa)

0