Los Angeles – Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel hat ihre Siegesserie fortgesetzt. Eine Woche nach ihrem Dreifach-Triumph beim Weltcup in Cali/Kolumbien siegte die Erfurterin beim Weltcup in Los Angeles im Keirin-Rennen.

Die 26-Jährige setzte sich vor der Kolumbianerin Martha Bayona und Natasha Hansen aus Neuseeland durch. «Vogel ist sehr überlegen und abgeklärt gefahren. Sie hat alle Läufe selbst gestaltet und die Rennen kontrolliert», sagte Bundestrainer Detlef Uibel nach dem 18. Weltcup-Erfolg Vogels. Die zweite Podiumsplatzierung für den Bund Deutscher Radfahrer erkämpfte der Chemnitzer Max Niederlag als Zweiter im Sprint. Wie in Cali unterlag der Pechvogel der Olympischen Spiele, bei denen Niederlag ohne Einsatz erkrankt vorzeitig abreisen musste, erst im Finale dem Russen Denis Dmitrijew.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

0