Harelbeke – In einem rein belgischen Finale hat Olympiasieger Greg van Avermaet das Eintagesrennen E3-Harelbeke vor heimischer Kulisse gewonnen.

Der BMC-Profi siegte nach 206,1 Kilometern durch Westflandern im Sprint vor seinen Landsleuten Philippe Gilbert und Oliver Naesen. Das Trio hatte sich aus einer ursprünglich zehnköpfigen Ausreißergruppe abgesetzt.

Der deutsche Klassikerspezialist John Degenkolb und Weltmeister Peter Sagan (Slowakei) vom deutschen Team Bora-hansgrohe spielten bei der Entscheidung keine Rolle.

Van Avermaet präsentiert sich damit weiter in einer guten Form für die Frühjahrsklassiker. Der Gewinner des olympischen Straßenradrennens in Rio hatte jüngst erst das anspruchsvolle Eintagesrennen Omloop Het Nieuwsblad gewonnen und zählt nun auch zu den Mitfavoriten auf den Sieg bei der Flandern-Rundfahrt am 2. April.

Fotocredits: Eric Lamand
(dpa)

0