Qinzhou (dpa) – Radprofi Pascal Ackermann ist auch kurz vor Saisonende weiter in guter Form. Der 24 Jährige aus Kandel sprintete am Mittwoch bei der zweiten Etappe der Tour of Guangxi in China zu seinem neunten Saisonsieg.

Nach 145,2 Kilometern von Beihai nach Qinzhou konnte sich der deutsche Straßenmeister vom Team Bora-hansgrohe bei strömenden Regen gegen die beiden Niederländer Fabio Jakobsen und Dylan Groenewegen durchsetzen.

«Das war heute wirklich nicht einfach. Durch den Regen war das Finale hektisch», sagte Ackermann. In der Gesamtwertung der sechstägigen Rundfahrt konnte sich der Pfälzer auf Platz zwei hinter Auftaktsieger Groenewegen verbessern.

Fotocredits: David Stockman