Verkehrssicheres Fahrrad – Darauf musst du achten

Das Fahrrad ist bei vielen beliebt als Fortbewegungsmittel. Es ist nicht nur umweltschonend, sondern hält auch noch fit und sorgt dafür, dass man an der frischen Luft unterwegs ist. Doch damit man auf seiner Radtour in der Natur, auf dem Weg zur Arbeit oder in die City zum Stadtbummel sicher unterwegs ist, sind einige Vorschriften für ein verkehrssicheres Fahrrad einzuhalten.

Was braucht ein verkehrssicheres Fahrrad?

Damit ein Rad sicher im Verkehr unterwegs ist, benötigt es zwei Bremsen, die unabhängig voneinander funktionieren. Bei einem Kinderfahrrad sollten es jeweils eine Rücktritt- und eine Handbremse sein. Es müssen beide Bremsen zu jeder Zeit einwandfrei benutzbar sein. Des Weiteren sollte eine Klingel am Fahrrad angebracht sein, welche deutlich zu hören sein muss. Ein weiterer Punkt, der dem Gesetzgeber sehr wichtig ist, ist das Licht. Vorgeschrieben sind ein weißer Frontscheinwerfer sowie ein rotes Rücklicht. Ebenso sind Reflektorstreifen oder gelbe Speichenreflektoren (jeweils zwei pro Rad) Pflicht. Auch ein weißer Reflektor vorne, ein roter Großrückstrahler sowie ein kleinerer roter Rückstrahler hinten sind für ein verkehrssicheres Fahrrad obligatorisch. Ebenso gehören zwei rutschfeste und festverschraubte Pedale zur gesetzlichen Mindestausstattung, die mit je zwei nach vorn und hinten wirkenden, gelben Rückstrahlern ausgestattet sind.

Empfehlungen für ein verkehrssicheres Fahrrad

Abseits der verpflichtenden Komponenten am Fahrrad gibt es einige andere Teile, die für ein sicheres Bewegen im Straßenverkehr und für den Fahrkomfort auf öffentlichen Wegen und Straßen empfohlen werden. Diese empfohlenen Komponenten sind vor allem für Kinder, die mit dem Rad unterwegs sind, wichtig. Verletzungen, die durch Stürze verursacht werden, können durch einen Sicherheitslenker vorgebeugt werden. Diese haben den Vorteil, dass sie über weiche und dicke Enden verfügen. Um sich davor zu schützen, dass sich die Kleidung oder gar Gliedmaßen in der Kette verfangen, wird ein Kettenschutz für das Rad empfohlen. Ferner ist es ratsam, Schutzbleche und Gepäckträger am Rad angebracht zu haben. Eine Gangschaltung wird ebenfalls empfohlen.

Ohne Sorge durch die Verkehrskontrolle

Wer darauf achtet, dass sein zweirädriges Fortbewegungsmittel für den Straßenverkehr alle Vorschriften des Gesetzgebers erfüllt, der muss sich bei der nächsten Verkehrskontrolle keine Sorgen machen. Denn ein verkehrssicheres Fahrrad sorgt dafür, dass man stressfrei und sicher am Straßenverkehr teilnehmen kann.

 

Fotoquelle: ADFC/Jens Schütte

0