Chemnitz – Die zweimalige Bahnrad-Olympiasiegerin Kristina Vogel aus Erfurt hat ihren auslaufenden Vertrag beim Chemnitzer Team Erdgas.2012 um zwei Jahre bis Ende 2018 verlängert.

«Das Team ist das beste Bahn-Profiteam der Welt. Auf der einen Seite arbeiten wir sehr familiär zusammen, auf der anderen Seite ist das Team hoch professionell aufgestellt. Deshalb war es letztlich keine Frage, dass ich auch künftig das Trikot tragen werde», sagte die 26-Jährige.

Vogel fährt seit Anfang 2013 für das Team und holte in dieser Zeit sechs ihrer sieben Weltmeister-Titel. Derzeit bereitet sich die Erfurterin, die in Rio Gold in der Königsdisziplin Sprint gewann, mit Wettkämpfen in Medellin/Kolumbien und eine Woche darauf in Grenchen/Schweiz auf die neue Saison vor. Höhepunkt ist die WM Mitte April in Hongkong.

Neben Vogel verlängerte auch der Cottbuser Sprinter Erik Balzer seinen Vertrag um zwei Jahre. Zuvor hatte die Mannschaft bereits die viermalige Junioren-Weltmeisterin Pauline Grabosch und 1000-Meter-Spezialist Maximilian Dörnbach (beide Erfurt) verpflichtet. Offen ist noch die Zukunft des viermaligen Weltmeisters Maximilian Levy aus Cottbus. Sascha Hübner (Chemnitz) hat seine Laufbahn beendet.

Fotocredits: Felix Kästle
(dpa)

0