Berlin – Bogenschützin Lisa Unruh und Ruderer Karl Schulze haben den Startschuss zum 106. Berliner Sechstagerennen gegeben. Die beiden Olympia-Medaillengewinner schickten 16 Teams auf die Bahn.

Die Mannschaften kämpfen bis zum kommenden Dienstag nicht nur um den Sieg in der Hauptstadt, sondern auch um Punkte für die neu geschaffene Sixdays-Serie.

Neben Berlin sind auch London, Amsterdam und Kopenhagen Veranstaltungsorte. Die besten zwölf Teams und Frauen qualifizieren sich für das Finale in Palma de Mallorca.

Die erste Jagd entschied das Duo Kenny de Ketele und Moreno de Pauw für sich. Neben den belgischen Vorjahressiegern zählt auch das Paar Leif Lampater/Marcel Kalz zu den großen Favoriten. In Joachim Eilers, Maximilian Levy, René Enders und Robert Förstemann treten beim Sechstagerennen zudem vier der derzeit besten deutschen Bahnsprinter an.

Bei den Frauen stehen Bahn-Olympiasiegerin Katie Archibald aus Großbritannien und die beiden Straßen-Weltmeisterinnen Amalie Dideriksen aus Dänemark und Giorgia Bronzini aus Italien im Mittelpunkt.

Fotocredits: Gregor Fischer
(dpa)