Valence – Radprofi Michal Kwiatkowski hat zum Auftakt der Dauphiné-Rundfahrt in den französischen Alpen den Prolog in Valence gewonnen.

Der Pole aus dem Sky-Team, der im Vorjahr großen Anteil am vierten Tour-de-France-Sieg seines Kapitäns Chris Froome hatte, fuhr über die 6,6-Kilometer-Distanz in 7:25 Minuten Bestzeit. Der Ex-Weltmeister verwies den Niederländer Jos van Emden (+1 Sekunde) auf den zweiten Platz.

Der Italiener Vincenzo Nibali, der die Dauphiné-Rundfahrt genau wie die beiden Erstplatzierten des Zeitfahrens als Generalprobe für die am 7. Juli beginnende Frankreich-Rundfahrt betrachtet, verlor 24 Sekunden. Der Franzose Romain Bardet war eine Sekunde schneller als Nibali. Die Traditionsfahrt endet am kommenden Sonntag auf dem Mont Blanc.

Bester deutscher Profi war am Sonntag der Freiburger Jasha Sütterlin, der nach 7:42 Minuten ins Ziel fuhr.

Fotocredits: David Stockman
(dpa)