(Werbung)

André Greipel ist in Madrid auf der Schlussetappe der diesjährigen Vuelta zum Sieg gesprintet. Mit dieser leistung sorgte der Rostocker für seinen vierten Vuelta-Etappensieg und konnte sich somit das Grüne Trikot sichern. Der Gesamtsieg ging an Alejandro Valverde aus Spanien.

Der Kapitän des Columbia-Rennstalls, André Greipel, sagte nach seinem Sieg zu Eurosport: „Ich hatte mir vorgenommen, die Final-Etappe für das Team zu gewinnen. Diesen Sieg widme ich der ganzen Mannschaft.“

[youtube 6cie2Qpa1jw]

Hut ab vor der Leistung des Rostockers während der drei Wochen durch Spanien! Greipels Marktwert wird nach dem Gewinn des Grünen Trikots in die Höhe schnellen. Wird er auch noch im kommenden Jahr für das Team Columbia fahren? Dort ist ja der britische Topsprinter Mark Cavendish die Nummer eins.

Für Valverde war der Vuelta-Gesamtsieg der bisher größte Triumph seiner Karriere. Einen Makel hat der Gewinn aber: Der 29-Jährige ist die in die Fuentes-Affäre verstrickt gewesen! Also wieder einmal eine großartige Leistung, die nicht ohne Doping zustande kam?

(Werbung)